loader

  Oberflächenfunde

IT'S TROU

title_img

Das Loch ist leer, von Materie umgeben. Im Loch befindet sich nichts, außer, es wird ausgefüllt mit etwas, wodurch es den Status eines Loches verliert. Das Loch als solches gibt es nicht, denn es benötigt eine definierende Materie, welche es umgibt und das Loch schafft. Es gibt Schwierigkeiten, Löcher herzustellen, denn um ein Loch zu machen, muss Nichts in Materie bzw. aus Materie ein Loch werden. Dies war eine der spektakulärsten Erfindungen der Steinzeit, welche von solcher Tragweite war, das wir sie heutzutage als normal empfinden. Steinzeitmenschen erfanden Geräte, um Löcher in Materie zu schaffen. Voraussetzungen dazu, Kleidung zu nähen, Schäftungen für Beilklingen zu erstellen, Schmuck auf Schnüre zu ziehen etc. Ohne Loch kein Fortschritt in der Steinzeit (und in der Mathematik = die Zahl "Null" = 0 ist ein Loch. Wer hat's erfunden? Die Inder!). Anwendungsgebiete: Unendlich. ∞